Herzlich willkommen

Neues aus dem BMU

Keine Fortbildungen mehr bis zu den Sommerferien

An alle, die sich schon - so wie wir - auf die kommenden Fortbildungen gefreut haben!

 

Der BMU-Vorstand von NRW hat in seiner Sitzung vom 3.4. schweren Herzens beschlossen, alle geplanten Fortbildungen bis zu den Sommerferien abzusagen. Wer bereits einen Platz gebucht hatte, erhält innerhalb der nächsten Wochen sein Geld zurück. Da nun einige Feiertage kommen und es sich um sehr viele Buchungen handelt, habt bitte Verständnis dafür, wenn es ein bisschen dauert. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an unseren Schatzmeister Franz Josef Ratte, der - wie der gesamte BMU von NRW -  seine viele Extra-Arbeit ehrenamtlich leistet!

 

Wir gehen davon aus, dass der Fortbildungsbetrieb ab Herbst wieder einigermaßen normal laufen kann. Die ersten buchbaren Veranstaltungen werden also wie gewohnt direkt zum Schuljahresbeginn hier auf der Homepage zum Eintragen erscheinen und voraussichtlich im Oktober/ November 2020 beginnen. Wir hoffen, dass uns alle die Treue halten und trotz der langen Pause die Veranstaltungen so zahlreich buchen und besuchen, wie es bisher der Fall war. Wir arbeiten jedenfalls im Hintergrund intensiv daran, dass der Fortbildungsbetrieb demnächst unter neuen Bedingungen, aber wie gewohnt aktuell, anregend und praxisbezogen stattfinden kann.

 

Allen wünschen wir frohe Ostern, Lehrern und Schülern schöne Ferien und allen genussvolle Sonnentage

Herzlichen Gruß,

 

Heiko Reich (Webmaster BMU NRW)

Der 5. Bundeskongress Musikunterricht 2020 wird verschoben!

Neuer Termin: 28. September bis 2. Oktober 2022, Mannheim

 

Fortbildungen in Zeiten des Corona-Virus

Bis zum 03.04.2020 findet keine Fortbildung des BMU NRW statt.

 

Damit folgt der BMU der landesweiten Entscheidung der fünf Bezirksregierungen und dem Ministerium für Schule und Bildung (MSB), alle schulexternen Fort-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen ab sofort bis einschließlich 03.04.2020 abzusagen. Einige Angebote können voraussichtlich auf spätere Termine verschoben werden. Wir halten Sie dazu hier auf der Homepage auf dem Laufenden. Für individuelle Nachfragen zu Ihren Kursen wenden Sie sich bitte an:

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr BMU NRW

Eklatanter Musiklehrermangel an Grundschulen - Studie veröffentlicht

An Grundschulen in Deutschland fehlen 23.000 ausgebildete Lehrkräfte für das Fach Musik.

Dies ist das Ergebnis der Studie "Musikunterricht in der Grundschule: Aktuelle Situation und Perspektive", die am 11. März 2020 vom Deutschen Musikrat, der Konferenz der Landesmusikräte und der Bertelsmann Stiftung veröffentlicht wurde.

Den Pressebericht zur Studie gibt es hier.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte den Links:

Beethoven und wir - Ideen für den Unterricht

Eine Projektidee für aktive Erfahrungen mit klassischer Musik

 

von Dorothee Barth und Tobias Hömberg

 

Die intensiven Wochen haben sich gelohnt: Die ganze Klasse steht auf der Bühne und präsentiert stolz Szenen aus dem Leben Ludwig van Beethovens und Musik aus seinen Werken, die die SchülerInnen selbstständig erarbeitet haben. Beethovens Heiligenstädter Testament wird pantomimisch zur Musik der Eroica eindrucksvoll interpretiert, eine szenische Choreografie symbolisiert Konflikt und Versöhnung im „Vierten Klavierkon- zert“ und zum großen Finale erklingt „Freude, schöner Götterfunken“, von allen mehr- stimmig gesungen und gespielt.

Der ganze Text und konkrete Unterrichtsmaterialien hier.

Zum Stand des Faches Musik - Duisburger Erklärung des BMU NRW

Angesichts des großen Lehrermangels, vor allem auch im Fach Musik, droht die Gefahr, dass Musikunterricht von dafür nicht ausgebildeten Personen erteilt wird. Seiten- und Quereinsteiger werden ermutigt, sich um Stellen an allgemein bildenden Schulen zu bewerben. Der BMU sieht hierin eine Gefahr für die Qualität des Unterrichts. Der NRW-Landesvorstand hat sich daher eingehend mit der Situation beschäftigt und die „Duisburger Erklärung zum Musikunterricht in NRW“ verfasst. Sie dient als Positionspapier und Basis für Gespräche im politischen Raum. 

Jedem Kind ein Instrument? - WDR-5-Beitrag

Hier geht es zum WDR 5-Beitrag zur musikalischen Bildung (Jedem Kind ein Instrument) vom 13.11.2018 von Sebastian Wellendorf.

Schulwettbewerb "musik gewinnt" - vier Preisträger aus NRW!

Am 31. Oktober 2018 fand in Köln die Preisverleihung des Wettbewerbs „musik gewinnt!“ 2018 statt. Durchgeführt vom BMU, dem Kulturradio WDR3, der STIFTUNG HÖREN, der Strecker-Stiftung sowie dem Deutschen Musikrat würdigt der Wettbewerb die herausragende musikalische Arbeit von besonders aktiven Schulen in ganz Deutschland, die Modellcharakter für andere Schulen haben sollen.

 

Presseresonanz:

Stimmen:

  • "Es ist schön, dass es in Deutschland Institutionen wie den BMU, die Strecker-Stiftung und die Stiftung Hören gibt, die mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement einer großen Öffentlichkeit deutlich machen, wie wichtig die Arbeit von Musiklehrerinnen und Musiklehrern ist und dazu beitragen, dass die Schulministerien dem Fach Musik auch in Zukunft den Stellenwert einräumen, den es verdient." (J. Emert, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Bornheim)

Zur Projektseite (mit Informationen über die Preisträger 2018)

Weitere Nachrichten …

finden Sie unter Aktuelles.

Termine
Mittwoch
Einsendeschluss BMU-teamwork-Wettbewerb
Samstag
BMU-Mitgliederversammlung in Fulda
19:00
Beginn der Veranstaltung

… mehr in der Terminübersicht

Hinweise zur Anmeldung bei Fortbildungen:

Falls Sie keine automatische Anmeldebestätigung erhalten, kontaktieren Sie bitte Martina Küsel-Wenz (Kursverwaltung) unter der folgenden Mailadresse.

Bitte geben Sie bei der Überweisung der Teilnahmegebühr auf unser Konto auch bitte die Kursnummer der Veranstaltung mit an!

Der BMU ist bei Facebook.